HomeSchulprofilUnterrichtWochenplanarbeit

 Wochenplanarbeit an der HFR

Seit drei Jahren findet an unserer Schule Wochenplan statt; bisher nur in einzelnen Klassen, ab dem Schuljahr 2012/2013 in allen Klassen der 5. Jahrgangsstufe.

 

Wochenplan bedeutet, dass die Schülerinnen und Schüler selbstständig und eigenverantwortlich bestimmen, wann und mit wem sie welche Aufgaben erledigen.

D.h., dass nicht jeder das Gleiche zur gleichen Zeit bearbeitet und manche Schüler weniger, manche mehr Aufgaben lösen.

 

 

 


             Was wird den SchülerInnen vorgegeben?                                                       

  • In welchen Stunden im Wochenplan gearbeitet wird
  • die Fächer, welche sich am Wochenplan beteiligen (D, M, E)
  • die Aufgaben, die bearbeitet werden; aufgeteilt in Pflicht- und Wahlaufgaben
  • dass max. drei SchülerInnen eine Gruppe bilden dürfen
  • welche Materialien, Hefte, etc. verwendet werden

Was ist für die SchülerInnen frei wählbar?

  • wann sie welche Aufgabe bearbeiten
  • welche Aufgaben sie an welchem Tag als Hausaufgabe erledigen
  • wie schnell sie welche Aufgaben machen
  • in welcher Sozialform sie arbeiten, d.h. in Einzelarbeit, Partnerarbeit, Gruppenarbeit (3 SchülerInnen)
  • wo sie im Klassenzimmer sitzen
  • wann sie sich bei Doppelstunden fünf Minuten Pause nehmen

 

 Zur Orientierung erhalten die SchülerInnen zu Beginn der Woche einen Übersichtsplan, auf dem die Aufgaben, die Materialien oder allgemeine Vorgaben notiert werden.

 

Für uns Lehrkräfte verändert sich dabei unser Aufgabenfeld, denn wir müssen diese Stunden in anderer Form und intensiver vorausplanen und möglichst optimale Rahmenbedingungen schaffen.

Während der Arbeitszeit selbst haben wir dann mehr Zeit für die einzelnen Schüler und können diese individueller unterstützen. Die Lehrkraft wird zunehmend zum Beobachter und Berater der SchülerInnen, und das Kontrollieren der Arbeitsweise und Arbeitsergebnisse der einzelnen Schüler tritt stärker in den Vordergrund als bei lehrerzentriertem Unterricht.

 

Das Ziel freierer Arbeitsformen (z.B. Wochenplan) ist das Weiterentwickeln von Selbstständigkeit und Eigenverantwortung, da sich die Schülerinnen und Schüler nicht nur mit fachlichen Inhalten auseinandersetzen, sondern auch mit den Methoden und Techniken des Lernens und Arbeitens. Denn sie bestimmen ihr eigenes Arbeitstempo und üben sich darin, ihre Aufgaben in einem vorgegebenen Zeitrahmen zu erledigen.

Außerdem ist es gewollt, dass sie sich gegenseitig helfen und bei Problemen die Inhalte erklären. Denn wer etwas erklären kann, hat dies auch gut verstanden. Dadurch sind die Schüler nicht mehr passiv, sondern nehmen aktiv am Lernprozess teil.

 

Schülermeinungen aus der Klasse 7a zu den Vor- und Nachteilen des Wochenplans:

Die Wochenplanarbeit hilft für die Selbstständigkeit. Es verlangt sehr viel Kreativität. Im Wochenplan entscheidest du dein Lerntempo. Du musst bestimmte Aufgaben innerhalb einer Woche lösen. Dabei kannst du auch Aufgaben mit nach Hause nehmen oder in einer Vertretungsstunde bearbeiten

Ein Nachteil ist, wenn du sehr langsam im Lernen bist. Ein Vorteil, dass du z.B. selbst einen Hefteintrag gestaltest und den kannst du dann besser lernen.“ (Seyit, Dusan)


Wochenplanarbeit ist gut, weil man in Ruhe und konzentriert arbeiten kann. Ein Nachteil ist, wenn andere reden und lauter werden. Ein Vorteil ist, dass man selbstständiger wird.“ (Steffi)

 



Nach meiner Meinung ist Wochenplanarbeit chillig. Man kann in einer Woche in Ruhe seine Arbeit machen, die die Lehrerin einem gegeben hat.“ (Melanie)

 

Wir finden den Wochenplan sehr gut, weil es Spaß macht, mit Freunden zu lernen. Der Ablauf ist so: Am ersten Tag wird ein Blatt mit den Aufgaben ausgeteilt. Danach sammelt man sich in Gruppen und fängt das Arbeiten an. Bei Doppelstunden gibt es eine 5-Min-Pause, die man sich selbst einteilen kann. Öfter gibt es am Ende der Woche einen Wochenplanergebnistest, in dem die Sachen der Woche schriftlich abgefragt werden. Die Vorteile des Wochenplans sind, dass das Lernen Spaß macht.“

 

Musik an der HFR

Musik hat an der Hermann-Frieb-Realschule einen sehr hohen Stellenwert. Ausführlich informieren können Sie sich hier.

Weiter...

Sport an der HFR

Für unsere Schüler bietet die HFR ein vielseitiges Sportprogramm an. Ausführlich informieren können Sie sich hier.

Weiter...

Schülerteams

An der HFR engagieren sie zahlreiche Schülerinnen und Schüler in Schülerteams und sorgen damit für ein besseres Miteinander.

Weiter...

Free business joomla templates