Wahlpflichtfächergruppen

 

Mathematik I (siehe auch Lernhaus I)

In einem vertieften Mathematikunterricht werden höhere Ansprüche hinsichtlich der logischen Durchdringung der umfangreichen algebraisch-geometrischen Lösungsverfahren gestellt.

Welche Voraussetzungen sollte mein Kind aus der Jahrgangsstufe 6 mitbringen, um in der Fächergruppe I mit Mathematik Erfolg zu haben?

 

  • Mein Kind hat in der 6. Klasse in Mathematik mindestens Note 3 oder besser (ohne Hilfe der Eltern!).

  • Sie/Er verfügt über sichere mathematische Grundkenntnisse

  • Sie/Er arbeitet im Mathematikunterricht selbstständig, sauber und zügig, ist gelegentlich mit den Arbeiten schnell fertig und muss auf die Klasse warten.

  • Sie/Er erklärt MitschülerInnen Lösungswege.

  • Sie/Er gibt nicht gleich auf, wenn sich ihm die Lösung nicht auf Anhieb erschließt.

  • Die Hausaufgabe wird selbstständig und meist richtig erledigt.

  • Sie/Er besitzt logisches Denkvermögen, arbeitet gern strukturiert und systematisch.

  • Sie/Er hat Freude an der Mathematik und am geometrischen Zeichnen.

  • Sie/Er verfügt über räumliches Vorstellungsvermögen und kann ein Problem systematisch durchdenken.

  • Sie/Er zeigt Interesse und Neugierde für Vorgänge in Natur und Technik.

 

Was macht mein Kind gerne in seiner Freizeit, das ihm für den Erfolg in Mathematik nützlich sein könnte?

 

  • Sie/Er zeichnet gerne geometrische Muster und arbeitet dabei sauber und genau.

  • Sie/Er löst gerne Knobelaufgaben und beweist dabei Ausdauer und Biss.

  • Sie/Er macht gerne Strategiespiele.

  • Sie/Er beschäftigt sich länger und ausdauernd mit einem Thema aus dem mathematisch – physikalischen Bereich.

 

Mathematik II/III

nicht vertiefter Mathematikunterricht