Taschenrechner (ab der 7. Klasse)

 

Warum?

Schulleistungsuntersuchungen der vergangenen Jahre in Naturwissenschaften (TIMSS und PISA) haben gezeigt, dass wir uns im Mathematikunterricht zu sehr an Regeln, Routinen und Kalküle halten und uns zu wenig um ein inhaltliches Begreifen von Aufgaben bemühen. Das sture Einpauken von Rechenverfahren nimmt so viel Zeit des Unterrichts in Anspruch, dass für problemlösendes Denken wenig Raum bleibt. Die SchülerInnen spulen infolgedessen eingelernte Rechenverfahren herunter ohne deren mathematischen Hintergrund zu verstehen. Die Mathematik ist für viele nur ein unverständliches Sammelsurium von Symbolen, Formeln,
Rechengesetzen und –regeln, oft unbeliebt und völlig zu Unrecht als trocken und langweilig verschriehen. Dabei hat Mathematik mit Rechnen eigentlich nicht viel zu tun: es ist ein Fach, das neben Disziplin, Experimentierfreudigkeit, Ideenreichtum, Phantasie, Kreativität und Logik, auch eine große Portion Durchhaltevermögen erfordert und das Freude und Spaß machen kann. Um aber das den SchülerInnen zeigen zu können, brauchen wir ein Werkzeug, das uns einerseits einen Teil der Rechenroutinen abnimmt und das es andererseits jeder Schülerin und jedem Schüler ermöglicht,
selbständig am eigenen Gerät auf Entdeckungsreise zu gehen.

Vorteile:

Der Taschenrechner ermöglicht

  • die doch sehr abstrakte Algebra „sichtbar“ und damit besser begreifbar zu machen.

  • mit Zahlen zu experimentieren.

  • Gesetzmäßigkeiten zu entdecken.

  • Vermutungen zu überprüfen.

  • eigene Ergebnisse rasch zu überprüfen.

  • rechnerische Ergebnisse graphisch zu überprüfen.

  • die für einen mathematischen Gedankengang nötigen Rechnungen zu übernehmen, so dass genügend Zeit und Raum für das eigentliche Problemlösen bleibt.

  • flexibel und vernetzt zu denken.

Der Taschenrechner bei Leistungsnachweisen, insbesondere in der Abschlussprüfung:

Die Aufgaben in den Lernergebnistests und Schulaufgaben sowie in der Abschlussprüfung sind zurzeit noch so, dass sie sowohl „per Hand“ oder mit Taschenrechner gelöst werden können. Es soll aber nicht verschwiegen werden, dass SchülerInnen mit dem Taschenrechner natürlich Vorteile haben. Sie können Routineaufgaben rascher lösen und haben so den Kopf frei für schwierigere Aufgabenteile, die mehr Punkte geben und damit mit mehr Gewicht in die Leistungsbeurteilung eingehen.

 

Musik an der HFR

Musik hat an der Hermann-Frieb-Realschule einen sehr hohen Stellenwert. Ausführlich informieren können Sie sich hier.

Weiter...

Sport an der HFR

Für unsere Schüler bietet die HFR ein vielseitiges Sportprogramm an. Ausführlich informieren können Sie sich hier.

Weiter...

Schülerteams

An der HFR engagieren sie zahlreiche Schülerinnen und Schüler in Schülerteams und sorgen damit für ein besseres Miteinander.

Weiter...

Free business joomla templates