HomeSchullebenFahrtenSportfahrt 5A/5B

Sportfahrt der 5A und 5B nach Inzell

(Zum vergrößern der Fotos klicken Sie bitte auf die Fotos.)

inzell2017dVom 09.10. bis 13.10.17 ging es für die 5A und 5B auf Sportfahrt. Das BLSV-Sportcamp in Inzell bietet dafür eine optimale Plattform. Neben uns waren noch drei weitere Bayerische Schulen im Camp.

Gleich nach der Ankunft und dem ersten Mittagessen startete die 5A mit der Sportcamp-Rallye. Hier ging es darum, in möglichst kurzer Zeit Fragen zum Sportcamp zu beantworten und es zugleich besser kennenzulernen. Für die 5B fand das heißersehnte Klettern an einer 13 Meter hohen Kletterwand statt. Routen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden gaben jedem die Möglichkeit, nach seinen Vorerfahrungen die Kletterwand zu bewältigen. Bei der anschließenden Sportfreizeit probierten sich die Schülerinnen und Schüler beim Tennis, Tischtennis, Slackline und Bouldern aus. Am Abend gab es für alle Tanzwütigen noch eine Kennenlerndisco und für alle anderen Fußball in der Sporthalle.

 

Am Dienstagvormittag wurde „scharf geschossen“; denn beim Biathlon ging es darum, möglichst schnell drei  Runden im Sportcamp zu inzell2016blaufen und nach jeder Runde mit einem Lasergewehr fünfmal möglichst fehlerfreizu schießen. Für jeden Fehlschuss gab es eine kleine Strafrunde. In der 5A gewann bei den Mädchen Milla vor Mia und Magdalena, bei den Jungs setzte sich Orlando vor Julian und Gabriel durch. In der 5B gewann bei den Mädchen Jule vor Lena und Maewa, bei den Jungs setzte sich Konstantin vor Alexander und Ledion durch.

Am Nachmittag besuchten wir für drei Stunden das Wellenbad in Ruhpolding. Eine große Wasserrutsche, ein warmes Außenbecken und ein großes Innenbecken boten genügend Abwechslung.

Am Abend stand für alle Klassen das Spiel ohne Grenzen auf dem Plan: An 14 Stationen mussten die 27 teilnehmenden Mannschaften mit Teamfähigkeit, Geschick und Sportlichkeit unterschiedliche Aufgaben bewältigen. Unsere sechs Mannschaften schlugen sich prima. Zwei Mannschaften aus der 5B konnten sogar den 1. und 3. Platz belegen. Das war eine große Freude und wurde natürlich auch gefeiert.

Am Mittwochvormittag ging die Klasse 5A zum Klettern. Die 5B führte bei sonnigem Wetter eine etwa zweistüngige Moorwanderung durch. Eine faszinierende Entdeckungsreise durch die Inzeller Filzen, eine der letzten großen Moorlandschaften der Chiemgauer Alpen. Auf einem Rundgang erfährt man an 20 spannenden Stationen Wissenswertes über die Entstehung und Nutzung der Moore und über die Pflanzen- und Tierwelt.

Am Nachmittag durften die Schülerinnen und Schüler wählen. Bäckeralm oder Soccergolf. Zur Bäckeralm bedarf es einer ca. 90minütigen Bergaufwanderung. Oben angekommen wurde man dafür mit einer traumhaften Aussicht und leckerem Kuchen belohnt. Soccergolg funktioniert ähnlich wie Golf. Nur das man anstatt mit einem Schläger die Bälle mit dem Fuß einlochen musste. Ca. 2 Stunden benötigten unsere Schülerinnen und Schüler für die 16 Löcher. Den Abend verbrachten wir 2 Stunden am Lagerfeuer. Natürlich gab es Stockbrot und Marshmallows. Ein schöner gemeinsamer Abend.

Donnerstagvormittags wartete das Airtramp, ein großes, mit Luft gefülltes Kissen. Ein Spass für alle! Am Nachmittag betätigten wir uns bei fast 20° im Sportcamp sportlich. Erst stand auf dem Baechvolleyballplätzen Ball über die Schnur an. Anschließend konnten sich die Schülerinnen und Schüler mit Beachvolleyball, Hiball, Fußball, Tennis... vergnügen. 

Abends führten wir die Siegerehrungen für das Biathlon durch und die restliche Zeit verbrachten wir gemeinsam mit Brett- und Gesellschaftsspiele und Tischtennis.

Am Freitagvormittag mussten noch die Hütten geputzt werden, dann stand bereits der Bus für die Abfahrt nach München bereit. Gegen 12 Uhr kamen wir sehr erschöpft, aberauch sehr zufrieden wieder an der Schule an.

Fünf Tage Inzell vergingen wie im Flug. Ein unglaublich vielseitiges Sportprogramm sorgte bei unseren Schülerinnen und Schülern für viele neue Erfahrungen und Eindrücke. Nach drei Tagen sagte ein Schüler zu mir: „Mir kommt es vor, als ob wir schon eine Woche hier sind, so viel haben wir schon gemacht!“. Zudem lernten sich die Schülerinnen und Schüler in diesen fünf Tagen besser kennen und es entstanden neue Freundschaften. Rundum eine gelungene Klassenfahrt, sogar das Wetter hat mitgespielt.

 

Musik an der HFR

Musik hat an der Hermann-Frieb-Realschule einen sehr hohen Stellenwert. Ausführlich informieren können Sie sich hier.

Weiter...

Sport an der HFR

Für unsere Schüler bietet die HFR ein vielseitiges Sportprogramm an. Ausführlich informieren können Sie sich hier.

Weiter...

Schülerteams

An der HFR engagieren sie zahlreiche Schülerinnen und Schüler in Schülerteams und sorgen damit für ein besseres Miteinander.

Weiter...

Free business joomla templates