HomeSchulinfosHausordnungHaus- und Verfahrensordnung

Haus- und Verfahrensordnung


1. Teil: Hausordnung

Wir gehen freundlich miteinander um !

Wir

  • grüßen
  • danken
  • helfen und respektieren uns gegenseitig
  • lösen Konflikte und Meinungsverschiedenheiten ohne Gewalt
  • gehen mit dem Eigentum von Mitschülern, Mitschülerinnen und der Schule pfleglich um
Wir schonen die Umwelt!
  • sparen Wasser
  • lassen es nicht unnötig laufen
  • sparen Heizung
  • lüften kurz
  • schließen Innen- und Außenfenster
  • halten die Heizkörper Freitag rücken Bänke einen halben Meter von den Heizkörpern weg
  • sparen Strom
  • schalten das Licht beim Verlassen der Räume aus
  • stecken den Tageslichtprojektor aus
  • vermeiden und recyceln Müll
  • verwenden Butterbrotdosen statt Folien
  • nehmen Trinkflasche statt Aludose und Tetrapack mit
  • werfen Papier in den entsprechenden Eimer

 

Alltägliches

Unsere Unterrichtszeiten:

  • Stunde 08:00 – 08.45 Uhr
  • Stunde 08:45 – 09:30 Uhr

Pause

  • Stunde 09:50 – 10:35 Uhr
  • Stunde 10:35 – 11:20 Uhr

Pause

  • Stunde 11:40 – 12:25 Uhr
  • Stunde 12:25 – 13:30 Uhr

 

Nachmittagsunterricht

            von 13:15 – 16:00 Uhr

 

Ferner ist zu beachten:

  • Pünktliches Erscheinen zum Stundenbeginn ist selbstverständlich.
  • Wenn 10 Minuten nach Unterrichtsbeginn keine Lehrkraft im Unterrichtsraum anwesend ist, verständigt der/die Klassensprecher/in die Schulleitung.

 

Benutzung der Räumlichkeiten:

  • Vor 07:45 Uhr ist der Aufenthalt nur im Eingangsbereich möglich.
  • Ab 07:45 Uhr sind die Klassenzimmer geöffnet.
  • Fachräume und Sporthallen können nur unter Aufsicht einer Lehrkraft betreten weren. Schultaschen und Jacken immer mitnehmen.
  • Bitte beim Verlassen eines Klassenraumes
    • aufräumen
    • Stuhl hochstellen
    • Tafel wischen
    • Fenster schließen
    • Boden kehren
    • Licht ausschalten
    • Tür abschließen lassen
  • Beschädigungen bitte sofort der Klassenleitung oder im Sekretariat melden.
  • Toiletten sind nicht aus Aufenthaltsraum vorgesehen.
  • Rauchen ist grundsätzlich nicht erlaubt.

 

Pausen
  • Sie finden im Pausenhof oder im Erdgeschoss statt.
  • Bei schlechtem Wetter ist der Aufenthalt auch im 1. Stock erlaubt.
  • Aus Sicherheitsgründen müssen die Treppen, Zu- bzw. Ausgänge freigehalten werden.
  • Beim Pausenverkauf nicht drängeln und Ausgabezeiten einhalten.
  • Beim ersten Läuten bitte die Unterrichtsräume aufsuchen.

 

Was es sonst noch zu beachten gibt ....

Wir führen pflichtbewusst Aufgaben für die Klassen- und Schulgemeinschaft aus:

  • Tafel- und Ordnungsdienst
  • Hof- und Kehrdienst

Es ist nicht möglich:

  • Sportgeräte wie Skateboards, Inlineskates oder Roller im Schulgelände zu benutzen.
  • Tiere und unterrichtsfremde Gegenstände mitbringen
  • während der Unterrichtszeiten das Schulgebäude zu verlassen

Wir unterlassen es, während des Unterrichts:

  • Handy und MP3-Player etc. zu benutzen
  • zu essen und zu trinken
  • Kopfbedeckungen zu tragen
  • den Raum ohne Erlaubnis der Lehrkraft zu verlassen

Wir unterlassen außerdem:

  • das Werfen von Gegenständen (Abfall, Schneebälle, .... )
  • das Rennen, Stoßen, Raufen – auch nicht „im Spaß2“ (Verletzungsgefahr)
  • jede Form der Gewalt – auch auf dem gesamten Schulweg

Bei Auftreten einer Gefahr:

  • Schulleitung/ Amtsmeister sofort verständigen
  • Anweisung der Lehrkraft befolgen
  • Fluchtwege beachten
  • Bedienung der Feuerlöscheinrichtung möglichst nur durch Lehrkräfte

Schulfremde Personen bitte sofort der Schulleitung oder dem Amtsmeister melden.

Wenn sich jemand ungerecht behandelt fühlt:

  1. selbst nachdenken
  2. die betreffende Lehrkraft um Rücksprache bitten
  3. Klassensprecher, Tutoren oder Mediatoren um Rat fragen
  4. sich an die Klassleitung wenden
  5. gegebenenfalls die Verbindungslehrkräfte mit einbeziehen
  6. nur in Sonderfällen die Schulleitung aufsuchen

 

2. Teil: Verfahrensordnung

Was ist zu beachten bei

Stundenplanänderung:

Stundenverschiebung, Vertretung, Stundenausfälle werden im Schulkasten im 1. Stock bekannt gemacht. Bitte öfters nachschauen, da es im Laufe des Tages Änderungen geben kann!

Vertretungsplanstunden sind reguläre Unterrichtsstunden, d.h. Unterrichtsmaterial und Hausaufgaben sind entsprechend mitzubringen bzw. anzufertigen.

Beurlaubung:

Grundsätzlich besteht Schulpflicht. In dringenden Ausnahmenfällen gibt es die Möglichkeit der Beurlaubung auf schriftlichen Antrag der Erziehungsberechtigten. Arztbesuche, Führerscheinprüfungen, Vorstellungsgespräche müssen in der unterrichtsfreien Zeit stattfinden.

Der Antrag auf Unterrichtsbefreiung muss drei Tage vorher bei der Schulleitung eingereicht werden.

Musik an der HFR

Musik hat an der Hermann-Frieb-Realschule einen sehr hohen Stellenwert. Ausführlich informieren können Sie sich hier.

Weiter...

Sport an der HFR

Für unsere Schüler bietet die HFR ein vielseitiges Sportprogramm an. Ausführlich informieren können Sie sich hier.

Weiter...

Schülerteams

An der HFR engagieren sie zahlreiche Schülerinnen und Schüler in Schülerteams und sorgen damit für ein besseres Miteinander.

Weiter...

Free business joomla templates