HomeMusikLehrkräfteInstrumentallehrkräfte

 

Zurzeit unterrichten an der Hermann-Frieb-Realschule vier hauptamtliche Musiklehrerinnen und -lehrer und acht Instrumentallehrerinnen und -lehrer.

1. Carolyn Breuer (Saxophon)

Carolyn Breuer, Tochter des renommierten Jazz-Posaunisten Hermann Breuer, wurde in München geboren. Mit 19 Jahren ging sie nach Hilversum, wo sie am Konservatorium bei Ferdinand Povel studierte. Nach ihrem Examen folgte ein längerer Aufenthalt in New York, um bei George Coleman und Branford Marsalis Unterricht zu nehmen.
Carolyn hat bei zahlreichen CD-Produktionen mitgewirkt und im Jahr 2000 ihr eigenes  Plattenlabel "NotNowMOm!-Records" gegründet. Auf diesem Label erschien auch die CD "Serenade" mit dem Concertgebouworkest Amsterdam, für die sie im Jahr 2003 den Heidelberger Künstlerpreis bekam, der bis dahin nur an klassische Musiker verliehen wurde. Einladungen zu Festivals wie den Berliner Jazztagen oder dem North Sea Jazz Festival, aber auch als Gastsolistin der WDR Big Band dokumentieren ihren künstlerischen Stellenwert. Tourneen führten sie nach Spanien, Belgien, Luxembourg, Italien, der Türkei, Griechenland und in die USA.
Neben zahlreichen Berichten in den einschlägigen Jazz Publikationen widmeten sich auch TV Sender (z.B. ZDF Willemsens Musikszene; WDR Kulturtip; BR Szene) der Musik von Carolyn Breuer.
 

2. Michael Brunnthaler (Klarinette)

  • Jahrgang 1959
  • Ausbildung: abgeschlossenes Musikstudium im Hauptfach Klarinette am Richard-Strauss-Konservatorium in München
  • Instrumentallehrkraft für Klarinette, seit 1983 an der Hermann-Frieb-Realschule
 

3. Colin Dawson (Trompete, Waldhorn)

  • Geboren: 1960 in South Shields (England)
  • ab 1970: Trompetenunterricht bei G. L. Lowe
  • 1976-1979: Studium am Newcastle College of Art in den Fächern Trompete, Klavier, Musiktheorie, Geschichte und Komposition
  • erster Auftritt beim Jazz and Heritage Festival der Stadt New Orleans im Jahre 1977
  • 1978: Trompetenstunden bei der Jazzlegende Jabbo Smith in New Orleans
  • CD-Aufnahme als Solist bei der SDR Big Band (Leitung Paul Kuhn)
  • Auftritte u.a. in der Kölner Philharmonie, der Münchener Philharmonie, der Stockholm Concert Hall, beim Edinburgh Festival, dem Marciac Jazz Festival, dem San Marino Festival, dem Rheingau Musik Festival, in Clearwater Beach (Florida), Sun Valley (Idaho), beim Sacramento Jazz Jubilee (Kalifornien), in Victoria (Kanada) und auf dem Kobe Jazz Festival (Japan)
  • Colin Dawson ist zu hören auf dem Soundtrack zur Fernsehserie „Young Indiana Jones“ und im Fernsehfilm „Drei Schwestern – Made In Germany“ (Musik: Klaus Doldinger)
  • Von 1983 bis 1988 leitete Colin Dawson die „Onward Jazz Band“, seit 1988 die „Allotria Jazz Band“ zusammen mit Herr Fritz Stewens (Hermann-Frieb-Realschule) www.allotriajazzband.de
  • Zudem hat er 1997 mit drei Musikern die Formation „Echoes of Swing“ gegründet (www.EchoesOfSwing.com), welche z.B. 2011 den 'Preis der deutschen Schallplattenkritik' gewonnen hat.
  • Colin T. Dawson nahm im Laufe seiner Karriere mehr als 50 LPs und CDs auf und hatte in mehr als 35 Ländern Auftritte
  • arbeitet seit 2002 an der Hermann-Frieb-Realschule
 

4. Marion Dimbath (Trompete, Waldhorn, Tenorhorn/Euphonium, Posaune, Tuba, Klavier)

Marion Dimbath, geb. 1973 in Wolfratshausen, studierte Jazz-Posaune am Richard-Strauss- Konservatorium München bei Hermann Breuer und am Hermann-Zilcher-Konservatorium Würzburg bei Richard Roblee. Sie war Mitglied im Landesjugendjazzorchester Bayern unter der Leitung von Harald Rüschenbaum und im Bundesjugendjazzorchester unter der Leitung von Peter Herbolzheimer. Seitdem arbeitet sie in verschiedensten Bands, wie z.B. der Münchner Formation "Marty and his rockin´comets", dem Jazz-Trio "Triorange" und  den Sportfreunden Stiller. Bisher fanden 3 CD-Veröffentlichungen unter eigenem Namen und ausschließlich eigenen Kompositionen von Marion Dimbath statt: 2 CD´s mit ihrem Pop/Avantgarde Projekt "Leichtmetall" und ganz aktuell aus dem Jahr 2010 ihre erste Kinderlieder-CD "Der Pups fliegt rum".  

5. Wolfgang Roth (Klarinette, Saxophon, Querflöte)

Wolfgang Roth,1959 in München geboren, ist verheiratet seit 1985 und hat 2 Kinder.
Er studierte am Berklee College of Music Jazz-Composition und Woodwinds.
Neben seiner Tätigkeit als Instrumentallehrer für Flöte, Klarinette und Saxophon wirkt(e) er bei diversen CDs, Opernprojekten, Musicals und Bands mit. Außerdem schreibt er Arrangements für Filmmusiken und CD-Aufnahmen von z.B. Gerd Baumann, Konstantin Wecker, Steffen Kuehn, Harald Rüschenbaum, Hermann und Tiedjen, u.a.
 

6. Janine Schrader (Querflöte, Jazzsaxophon/Jazzflöte)

Janine Schrader, geb. 1972 in Ruit a.d.Fildern, studierte am Richard-Strauss-Konservatorium München klassische Querflöte bei Elisabeth Weinzierl-Wächter und Jazzsaxophon/Jazzflöte bei Leszek Zadlo sowie an der Hochschule für Musik und Theater Leipzig Jazzsaxophon/Jazzflöte bei Konrad Körner. Sie nahm an Workshops mit James Moody und Lee Konitz teil und erhielt Privatstunden bei Lew Tabackin in New York.
Konzerte mit dem Landesjugendjazzorchester Bayern, dem Summit Jazz Orchestra und anderen Bands führten sie zum Montreux Jazz Festival, zum International Jazz Festival Havanna sowie nach Amerika, Australien, Luxembourg, Italien, Schweiz, Österreich, Frankreich.
Neben ihrer Lehrtätigkeit als Flötistin und Saxophonistin (Comboworkshops, Lehrkraft für Jazzflöte und Saxophon an der Städt. Sing- und Musikschule München) spielt sie in verschiedenen Formationen mit, z.B. Harald Rüschenbaum Bigband, Wolfgang Roth Nonet, Four Saxess, nanas affair, jacuzzi.
 

7. Dim Sclichter (Schlagzeug, Percussion)

 
Dim Sclichter wuchs auf in Pennsylvania, USA. Mit fünf Jahren bekam er sein erstes Schlagzeug, spielte während seiner Schulzeit in verschiedenen Formationen. Er dirigierte die High School Band und das Symphonie Orchester seiner Schule und studierte Jazz und klassische Perkussion an der North Texas State University.
Er ist als „Incredibly Strange Music“-Fachmann stets auf der Suche nach musikalischen Herausforderungen. Er entwickelt innovatives Klangmaterial aus verschiedenen Quellen und wird auf diese Weise zum Rhythmus diverser Bands, u.a. den „Termites at Work“, einer wilden Mischung aus Jazz, Folklore und Voodoo-Zauberklängen, „Die Konferenz“ mit Peter Wiegand, „The Trisonics“, einer verrückten Rockabilly-Combo und „Dr. Will and the Wizards“, einer New Orleans VooDoo Blues Band.
 Am Deutschen Theater spielte er bei vielen Musicalproduktionen mit, wie „West Side Story“, „Grease“ oder „Falco Meets Amadeus“, für das Prinzregententheater und verschiedene Theaterprojekte komponierte er.
Dim unterstützt seit vielen Jahren die Abschlussklassen der August Everding und veranstaltet regelmäßig als DJ in diversen Clubs Motto-Partys und Musik-Quiz-Abende.
Zudem unterrichtet er seit mehr als 25 Jahren Schüler aller Altersklassen, mit Freude und Erfolg. Wer Schlagzeug spielen will, kann von Dim Sclichter Rhythmusgefühl, Technik und das Trainieren des Gehörs erlernen, um ein Gespür für die Feinheiten der Musik zu bekommen.
Für Dim ist das Schlagzeug nicht nur ein Instrument, es ist pure Lebensfreude! 
 

8. Evan Tate (Querflöte, Saxophon)

Seit mehr als einem Jahrzehnt ist Saxofonist/Komponist Evan Tate ein gefragter Sessionmusiker in Formationen wie der “Munich Saxophone Family“, “Legacy”, Hermann Breuer’s “Blue Bone”, Wolfgang Schmid’s “Manaus” und “The New Doug Hammond Trio”. Mit seinen eigenen Bands, “Evan Tate Unit”, “Spherical” und “Hittin’ Hard” bewegt er sich zwischen Bepop, Hip-Hop, Free, Aeliotorik und Symmetry.
Neben Tourneen in Deutschland und Europa hatte er Auftritte in österreichischen und deutschen Radiosendern.
Seit 1993 ist er Endorser für Julius Keilwerth Saxophon.
Lehrbeauftragter für Jazz-Saxophon an der Hochschule für Musik und Theater München ist er seit 2006.
Evan Tate ist Autor von 250 Jazz Patterns, Blues & Rhythm Changes in All Keys, und verschiedene Saxophone Workshop CD-Roms.
www.evantatemusic.com
 

Musik an der HFR

Musik hat an der Hermann-Frieb-Realschule einen sehr hohen Stellenwert. Ausführlich informieren können Sie sich hier.

Weiter...

Sport an der HFR

Für unsere Schüler bietet die HFR ein vielseitiges Sportprogramm an. Ausführlich informieren können Sie sich hier.

Weiter...

Schülerteams

An der HFR engagieren sie zahlreiche Schülerinnen und Schüler in Schülerteams und sorgen damit für ein besseres Miteinander.

Weiter...

Free business joomla templates